Die Bedeutung der Sprache im modernen Leben

/
/
/
25 Views

[ad_1]

Es ist nicht zu leugnen, dass Sprachen integraler Bestandteil des kulturellen Reichtums unserer Gesellschaft und der Welt sind, in der wir versuchen, unser Leben kontrolliert und sauber zu führen. Es ist wichtig, dass das Erlernen von Sprachen zu gegenseitigem Verständnis, einem Gefühl von Weltbürgerschaft und persönlichem Engagement beiträgt. Die Schüler lernen die Kulturen, Gemeinschaften und Menschen verschiedener Länder zu schätzen. Durch Vergleiche gewinnen sie Einblicke in ihre eigene Kultur und Gesellschaft. Die Fähigkeit, eine andere Sprache zu verstehen und zu kommunizieren, ist eine lebenslange Fähigkeit für Bildung, Beschäftigung und Technologie in diesem Land und auf der ganzen Welt. Das Erlernen von Sprachen fasziniert die Möglichkeiten, ihre Hör-, Sprech-, Lese- und Schreibfähigkeiten zu entwickeln und sich selbstbewusster, selbstständiger und kreativer auszudrücken. Sie erforschen die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen anderen Sprachen und Englisch und lernen, wie Sprache auf unterschiedliche Weise manipuliert und angewendet werden kann. Die Entwicklung der Kommunikationsfähigkeiten zusammen mit dem Verständnis der Sprachstruktur legte den Grundstein für das zukünftige Erlernen anderer Sprachen und unterstützte die Entwicklung der Lese- und Schreibfähigkeiten in der eigenen Sprache des Schülers.

Bei der Verwendung eines bildungs- und kulturwissenschaftlichen Themas gibt es in Deutschland und Frankreich drei Themen, die als Umwelt, Medien und Werbung bezeichnet werden. Darüber hinaus studieren Schüler in England Gesundheit in Englisch, französischsprachige Länder und Impressionismus in Französisch sowie Geographie und Geschichte Berlins in Deutsch. Für jedes Thema werden die Themen und Ziele in Bezug auf Grammatik, fächerübergreifendes Lernen und kulturelles Verständnis definiert und Referenzgrammatikblätter und themenspezifische Vokabellisten erstellt. Die St Marylebone School in London legt großen Wert auf die Wertschätzung kultureller Vielfalt und die Sprachabteilungen betrachten die Einführung des interkulturellen Verständnisses als Schlüsselkonzept in das überarbeitete Studienprogramm als perfekte Gelegenheit für Schüler der 9. ihr Zielsprachenland Frankreich oder Deutschland. Dies würde durch kulturspezifische Themen geschehen, da die 9. Klasse ein „bereicherndes Jahr“ ist, in dem das Lernen nach Abschluss der Schlüsselstufe 3 in zwei Jahren thematisch ist. Sie wurden gebeten, mögliche Titel in englischer Sprache vorzuschlagen und die tatsächlichen französischen Titel mit den Gemälden abzugleichen, zusammen mit beschreibenderen französischen Phrasen für jedes der Gemälde. Die Schüler wählten dann einen impressionistischen Künstler aus und wurden gebeten, eine Präsentation in französischer Sprache über diesen Künstler für ihre Abschlussbewertungen mit Präsentationssoftware oder anderen IKT vorzubereiten. Sie verbrachten eine Kunststunde damit, ein Bild ihres gewählten Künstlers zu reproduzieren und erhielten auch die Möglichkeit, das Courtauld Institute zu besuchen, um die Originalgemälde zu sehen.

Das Wort „Nationalismus“ leitet sich aus dem Erbe, der Kultur und der Tradition eines bestimmten Landes ab, was auf Einheitlichkeit in Bezug auf einen Glauben hinweist, der die Sprache ist, die konventionell von einem Kind gesprochen wird, das seine tatsächliche Identität ist. Nationalismus ist ein solcher, der einen Bekannten in dem Sinne anschaulich macht, in welcher Sprache er seine Art seines ausdrücklichen Wunsches ausdrückt, was er will oder tun möchte. Unser Erbe wird also als Zeichen idealer Bekanntschaft als Bengali-Sprache ausgedrückt, mit der wir im vollen Glauben an den Lebensunterhalt überleben, und als solches ist jeder elegische Einfluss daran beteiligt, die Anerkennung dieses Tages in der Welt zu erreichen. Wir können unseren eigenen Glauben denken, dass wir gleichermaßen in Bezug auf den Ausdruck unserer eigenen Tradition, Kultur und Religion geschaffen wurden, die auf unserem Boden, Gras, Pflanzen, Schlingpflanzen und unserem Wohnort eingebettet sind. Wir können nicht einmal daran denken, dass ein Junge mehr oder weniger als Terrorist oder Schurke behandelt oder in einem unreifen Stadium exkommuniziert wird. Wenn wir unseren Glauben an unseren eigenen Nationalismus verlieren, müssen wir dafür verantwortlich sein, jemanden aufzubauen, der seine Identität als bengalische Nation geben kann. Um die Wahrheit zu sagen, ist der 21. Februar als Symbol der flammenden Erleuchtung unsere Aufrichtigkeit, für die sich unser Überleben als bengalische Nation in der ganzen Welt widerspiegelt.

Im Laufe des Unterrichts lernten die Schüler durch Recherchen, Leseaufgaben und ein Scheininterview mit einem Künstler dieser Zeit immer mehr über den Impressionismus. „Sie entwickelten Selbstvertrauen bei der Beschreibung visueller Bilder auf Französisch“, kommentierte ein Lehrer, „und begannen, ihre Meinung – wenn auch auf einfacher Ebene – über Gemälde zu äußern.“ Die Spracharbeit der Schüler umfasste insbesondere Adjektive, Fragewörter und das „passé compose“. Die Abschlusspräsentationen der Schüler wurden sowohl von der MFL als auch von der Kunstabteilung bewertet. Zum Abschluss füllten die Schüler ein Arbeitsblatt auf Französisch aus. Dies konsolidierte alles, was während des Themas behandelt wurde, und gab den Schülern die Möglichkeit, das Gelernte zu reflektieren.

In der Verwendung des Themas Gesellschaftskonzept

Das Personal ist der Ansicht, dass sich die Schwerpunktverlagerung positiv auf das Lernen der Schüler ausgewirkt hat. Ein Französischlehrer bemerkte: „Der Fokus des Lernens hat sich verlagert und die Sprache wurde zu einem echten Kommunikationsmittel. Die Schüler bemühten sich, sich effektiv zu einer Reihe wichtiger Themen auszudrücken, anstatt zu versuchen, Sprachstrukturen zu verwenden, um ihre Fähigkeiten zu demonstrieren.‘ Die Schüler nutzten gerne Sprache, um über „echte“ Themen und Themen zu kommunizieren. Es gibt eine Reihe von Schlüsselkonzepten, die dem Studium der Sprachen zugrunde liegen. Die Schüler müssen diese Konzepte verstehen, um ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihr Verständnis zu vertiefen und zu erweitern.

1.1 Sprachkompetenz: Dies ist wichtig, um moralische und ethische Werte im Leben zu erlernen.

ein. Es zielt darauf ab, die Fähigkeiten des Hörens, Sprechens, Lesens und Schreibens in einer Reihe von Situationen und Kontexten zu entwickeln.

b. Es sieht auch vor, sprachliche Kenntnisse und Fähigkeiten anzuwenden, um effektiv zu verstehen und zu kommunizieren.

1.2 Sprachkenntnisse

ein. Es zeigt an, zu verstehen, wie eine Sprache funktioniert und wie man sie manipuliert.

b. Es zeigt, dass Sprachen sich unterscheiden, aber gemeinsame grammatikalische, syntaktische oder lexikalische Merkmale aufweisen können.

1.3 Kreativität und moderne Technik:

Sprache ist unverzichtbar, um die verschiedenen Techniken der modernen Technologie im Bereich Wirtschaft, Handel und Wissenschaft als vorläufigen Fluss zu erlernen.

ein. Es bewirkt, dass vertraute Sprache für neue Zwecke und in neuen Kontexten verwendet wird.

b. Es lohnt sich, die Vorstellungskraft zu nutzen, um Gedanken, Ideen, Erfahrungen und Gefühle auszudrücken.

1.4 Interkulturelles Verständnis

Sprache öffnet sich in jedem Volk und seiner Gemeinschaft aus Religion, Tradition und Erbe, um mit Gesellschaft, Freundschaft und Liebe zu leben.

ein. Schätzen Sie den Reichtum und die Vielfalt anderer Kulturen.

b. Anerkennen, dass es unterschiedliche Sichtweisen auf die Welt gibt und eine internationale Perspektive entwickeln.

Ziele, Werte und Zwecke

Bildung beeinflusst und reflektiert die Werte unserer Gesellschaft und die Art von Gesellschaft, die wir sein wollen. Daher ist es wichtig, eine Reihe gemeinsamer Ziele, Werte und Zwecke anzuerkennen, die dem schulischen Lehrplan und der Arbeit der Schulen zugrunde liegen.

Ziele

Drei gesetzliche Lehrpläne zielen darauf ab, dass Kinder erfolgreiche, selbstbewusste und verantwortungsbewusste Menschen werden.

Werte

Der Lehrplan spiegelt Werte in unserer Gesellschaft wider und diese untermauern die Arbeit der Schulen.

Zwecke

Der gesetzliche Lehrplan soll einen Anspruch für alle Kinder schaffen und hohe Standards fördern.

Die Ziele eines gesetzlichen Curriculums sind:

• Anspruch für alle Kinder unabhängig von sozialem Hintergrund, Kultur, Rasse, Geschlecht, Leistungsunterschieden und Behinderungen auf die Entwicklung und Anwendung von Wissen, Fähigkeiten und Verständnis zu schaffen, die ihnen helfen, erfolgreiche Lernende, selbstbewusste Persönlichkeiten und verantwortungsbewusste Bürger zu werden

• nationale Standards für die Leistung von Kindern festzulegen, die mit Kindern, Eltern, Lehrern, Gouverneuren und der Öffentlichkeit geteilt werden können

• Kontinuität und Kohärenz zu fördern, Kindern einen reibungslosen Übergang zwischen Schulen und Bildungsphasen zu ermöglichen und eine Grundlage für lebenslanges Lernen zu schaffen

• Förderung des öffentlichen Verständnisses, Aufbau von Vertrauen in die Arbeit der Schulen und in die Qualität der Pflichtschulbildung.

Das Curriculum sollte insbesondere:

• hohe Standards fördern, insbesondere in den Bereichen Lese- und Schreibfähigkeit, Rechenfähigkeit und IKT-Fähigkeit

• einen kontinuierlichen Anspruch auf ein kohärentes, breites und ausgewogenes Curriculum von den frühen Jahren an bieten

• Kindern eine positive Lernbereitschaft und Lernbereitschaft vermitteln

• wesentliches Wissen, Fähigkeiten und Verständnis, das von der Gesellschaft geschätzt wird, fördern und an die nächste Generation weitergeben

• für Kinder relevant sein und sie auf das Hier und Jetzt, auf die nächste Phase ihrer Ausbildung und auf ihre Zukunft vorbereiten

• Horizonte erweitern und Erwartungen an die Arbeits- und Weiterbildungswelt wecken

• Kinder für ihre lokalen, nationalen und internationalen Gemeinschaften sensibilisieren und sich für sie engagieren

• Kindern helfen zu erkennen, dass die persönliche Entwicklung für Wohlbefinden und Erfolg unerlässlich ist.

Es ist nicht zu leugnen, dass es in der vergangenen Geschichte Bangladeschs einige Ereignisse gibt, die eine entscheidende Rolle spielen, um sich als Nation einer eigenständigen Einheit zu identifizieren, die auf heroischen Taten des bengalischen Nationalismus gebettet ist. Es ist die großartige Nachricht der Völker der ganzen Welt, dass die wahren Helden der Freiheit ihr Leben hingegeben haben um der Selbstachtung der Muttersprache willen, die angesichts der Sprachen der Welt außergewöhnlich ist. Die blutige Geschichte für die Würde der Muttersprache ist das erste und wichtigste Ereignis in Bangladesch, das Jahrzehnte nach Jahrzehnten auswendig gelernt werden muss. Wir danken für ihren wertvollen Beitrag der bengalischen Sprache, wenn auf der Erde überwiegend der 21. Februar als Internationaler Tag der Muttersprache jedes Jahr mit Ehre und hohem Ansehen begangen wird. Der 21. Februar ist ein roter Buchstaben in der Geschichte unserer Muttersprache, der auch insofern ein sehr bemerkenswerter Tag ist, als wir unsere Muttersprache als unsere Staatssprache etablieren konnten. Es ist unser Ruhm und unser Geistesblitz, dass wir die Souveränität der heutigen Bewegung erkannt haben. Wir glauben, dass wir unsere Freiheit nicht erreichen könnten, wenn der 21. Februar 1952 nicht im Keim erstickt wäre. Aufgrund der Bewegung dieses Tages haben wir unsere Demonstration gegen die Herrscher des damaligen Pakistan gezeigt und so genügt es zu sagen, dass der 21. Februar, als Symbol der Aufhellung der Flammen ist unsere Aufrichtigkeit, für die unser Überleben als bengalische Nation auf der ganzen Welt gerichtet ist. An diesem Tag haben sich einige junge Menschen unseres Landes freiwillig gemeldet, um Widerstand gegen die Verschwörung unserer Muttersprache zu leisten. Sie haben die Bewegung nach und nach verstärkt und sind unumstritten, die damaligen Herrscher sind in sie einmarschiert und haben sie zu gegebener Zeit erschossen. Dies ist eine solche Fraktion, in der unsere Helden ihr Leben für die prominente Haltung unserer Muttersprache gegeben haben. Auf der ganzen Welt hat es auf der ganzen Welt noch nie eine so unvergleichliche Bewegung gegeben.

Angesichts des oben Gesagten ist es offensichtlich, dass beim Erlernen und Erleben von Sprache auf der Grundlage von Bildung bestimmte Wege existieren, in denen Sprache das Mittel ist, mit dem theologische Bedeutung einen starken Einfluss auf menschliches Verhalten und menschliche Kultur hat. Die bloße Existenz der Sprache ist ein Beweis dafür, dass ein Mensch in Beziehung zu anderen lebt. Die Worte, die aus dem Mund kommen, sind nicht nur Bilder der Welt, sondern tatsächlich sind Worte ein Teil der Welt. Sie bilden die Realitäten, die menschliche Bestrebungen anzeigen. Bauen, Reisen, Spielen und Kämpfen sind beispielsweise menschliche Praktiken, die ein gegenseitiges Verständnis der Regeln zwischen den Teilnehmern erfordern. Und selbst ein religiöses Leben konnte nicht allein praktiziert werden. Natürlich kann jeder selbstkritisch sein, aber der Glaube erfordert ein Anerkennen und Bekennen der Sünden gegenüber den Geschädigten und unseren Liebsten. Wittgenstein, ein Weltklasse-Philosoph, begründete die Unzulänglichkeit der Sprache, die in modernen Begriffen als gegenständlich verstanden wird.

Angesichts der obigen Ausführungen ist es offensichtlich, dass er die Vorstellung bestreitet, dass Sprache privates Wissen ist, das den Sprecher an relevanten Handlungen hindert, und dass er diese Sprache als Mittel promulgiert hat, um in sinnvoller Beziehung zu anderen weiterzumachen. Wie in einer Stadt, in der wir uns zurechtfinden lernen, zeigt die Grammatik der Sprache, wie wir die Gedanken und Überzeugungen anderer verstehen und wie wir mit ihnen umgehen. Sprachspiele, identifiziert, dass die Realität des Zusammenlebens mit anderen als Grundlage der Sprache reflektiert werden kann, die in einer „Tiefe des Verstehens, der gegenseitigen Abhängigkeit und der gemeinsamen Praxis“ liegt.

[ad_2]

Source by Kh. Atiar Rahman

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Alles über Beziehungen All Rights Reserved